Seite auswählen

[vc_row content_placement=“top“ type=“full_width_section“ text_align=“center“][vc_column column_padding=“padding-6″ width=“1/2″][parallax_row background_position=“top“ image=“2260″][/vc_column][vc_column width=“1/2″][minti_spacer height=“60″][minti_headline type=“h5″ size=“fontsize-xxxxxl“ color=“#ffffff“]DAS TANTRISCHE „JA“[/minti_headline][minti_divider style=“3″ margin=“0px 0 0px 0px“][vc_column_text]

von Ingrid Niedermayr
mit Beiträgen von Saleem Matthias Riek

[/vc_column_text][minti_spacer height=“60″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][minti_spacer height=“60″][vc_column_text]

Als ich anfing den Tantra Kongress vorzubereiten, war ich sehr fixiert auf körperliche Erfahrungen. Es  war alles zu wenig, was ich empfand,…während dem Sex, generell in meinem Leben. Ich wollte einfach mehr! Im Laufe der Interviews, fragte ich immer wieder: „Was ist Tantra?“ „Wie funktioniert ein Ganzkörperorgasmus?“ Und hoffte auf Antworten, die mir einen Knopf zeigen, der einfach alles so einstellt, wie ich es wollte. Nur diese Antworten kamen nicht. Statt dessen hörte ich ,..“Tantra ist ein Weg nach innen zu dir selbst.“ Oder „Geh in Verbindung zu dir selbst.“ Irritiert und auch ein bisschen wütend, weil mir angeblich niemand meine Fragen beantwortet (so wie ich es wollte), begann ich zu hinterfragen. was ich mit mehr Orgasmusfähigkeit eigentlich erreichen wollte.

Meine eigenen Antworten waren:  wenn ich Orgasmusfähiger bin, gefalle ich mehr (Leistung), ich bin dann weiblicher (wieder gefallen wollen), attraktiver, mehr Ausstrahlung,..

[/vc_column_text][vc_column_text]

Im Endeffekt ging es immer um Leistung oder Bestätigung, die ich dafür brauchte mich geliebt oder angenommen zu fühlen.

[/vc_column_text][vc_column_text]

Was wiederum mit Angst zu tun hatte,…Angst vor Ablehnung, jemanden zu verlieren, Angst nicht zu bekommen, was ich angeblich brauchte.

[/vc_column_text][minti_spacer][/vc_column][vc_column width=“1/3″][minti_spacer height=“200″][/vc_column][/vc_row][vc_row content_placement=“middle“ type=“full_width_section“][vc_column width=“1/1″][minti_spacer][minti_divider style=“3″ margin=“0px 300px 0px 0px“][minti_spacer height=“80″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/2″][minti_video]https://vimeo.com/176315450[/minti_video][/vc_column][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

Selbstliebe ohne den Spiegel eines anderen Menschen, auf den wir uns einlassen, greift zu kurz. Im nahen Kontakt begegnen wir Aspekten unserer selbst, die dringend unserer Selbstliebe bedürfen. Liebe und Selbstliebe sind zwei Seiten des Mysteriums der Liebe.

Die Mysterien des Lebens erreichen uns durch den Wechsel zwischen drei möglichen Perspektiven. Die erste Perspektive gilt uns selbst, die zweite richtet sich auf ein Du, die dritte weitet den Blick auf das, was größer ist als wir selbst, uns jedoch miteinschließt. 

Spirituelle Intelligenz befähigt uns, zwischen diesen drei Perspektiven so zu wechseln, dass sie sich nicht gegenseitig im Wege stehen, sondern sich zu einem sinnvollen und erfüllenden Ganzen ergänzen.
Saleem Matthias Riek: „Mysterien des Lebens“

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row content_placement=“middle“ type=“full_width_section“][vc_column width=“1/1″][minti_divider style=“3″ margin=“0px 300px 0px 0px“][minti_spacer height=“80″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Da war ich nun mit dieser Erkenntnis. Nach einem Gespräch mit einem Freund, der sehr klar sagte: „Wenn du dich selbst annimmst, ist es nicht so wichtig von den Anderen angenommen zu werden. Du bist auf der Welt, um so zu sein wie du bist und nicht um die Wunschvorstellungen der Anderen zu erfüllen. Dein Leben kannst nur du leben. Wenn du es nicht lebst, fehlt der Welt etwas.“

Somit fängt das tantrische JA bei mir an,…mich so anzunehmen wie ich bin, zu leben, was gelebt werden möchte und die Erwartungen, Vorstellungen der Anderen bei ihnen zu lassen.

Die Hingabe ans Leben fängt bei mir an.

[/vc_column_text][minti_spacer][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row content_placement=“top“ type=“full_width_section“ text_align=“center“][vc_column width=“1/4″][parallax_row opacity=“80″ image=“2262″][/vc_column][vc_column width=“1/2″][minti_spacer height=“80″][minti_headline type=“h3″ size=“fontsize-xxl“ color=“#ffffff“ weight=“fontweight-300″]Hingabe laut Duden:
[/minti_headline][vc_column_text]

rückhaltloses Sich hingeben für/an jemanden, etwas // große innere Beteiligung, hingebungsvoller Eifer; Leidenschaft //(gehoben verhüllend) sexuelles Sich hingeben der Frau // (selten) das [Hin]geben // (gehoben) das Hingeben, Opfern

[/vc_column_text][minti_spacer height=“80″][/vc_column][vc_column width=“1/4″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][minti_spacer][minti_spacer][vc_column_text]

Es ist die Ungewissheit, die ein Unbehagen auslöst. Was passiert, wenn ich mich öffne? Und gleichzeitig ist es ein Moment der höchsten Klarheit, Achsamkeit und Wachheit. In Kontakt mit sich selbst prüft man das innere Ja,…oder wandelt es sich zu einem Nein? Hier ist eine Grenze? Entscheidet man sich diese Grenze zu überschreiten? Teilweise ist Hingabe eine Urangst, die vielen Menschen bekannt ist: die Angst vor Auflösung, die Angst, dass nichts mehr von einem übrig bleibt.

Wenn ich mich in der Sexualität öffne und hingebe, gebe ich mich mir selbst, meiner Wahrnehmung hin,…mit allen auftauchenden Ängsten, Schmerzen, Wutanfällen und der inneren Weite, der Lust, der Schönheit des im Hier und Jetzt ruhens,..egal ob mit Partner oder ohne.

 

[/vc_column_text][vc_column_text]

Wenn man ja sagt,…

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row content_placement=“middle“ text_align=“right“][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

willigt man ein und die Ich-Bezogenheit, das Ego kann sich auflösen. Unsere Intelligenz, Stärke und das Unterscheidungsvermögen bleiben natürlich, nur,.. das Vertrauen sich nackt, schutzlos zu zeigen, gibt dem Augenblick die Möglichkeit zu wachsen, groß und vollständig zu werden und alles in diesem Augenblick wird wachsam miteinbezogen, eingeatmet, gefühlt. Manchmal vibriert man dabei, weil sich etwas transformiert; im Körper befreit. Hingabe ohne Verletzlichkeit gibt es nicht. Ein Weg ist die Gefühle anzunehmen und den Schutz aufzugeben,..wenn es möglich ist.

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“1/2″][minti_video]https://vimeo.com/176370617/a4235a5c4f[/minti_video][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“2/3″][vc_column_text]

Im tibetischen Buch vom Leben und Sterben zitiert Sogyal Rinpoche, S. 168:  „Wahre Hingabe ist eine stetige Empfänglichkeit für die Wahrheit. Wahre Hingabe hat ihre Wurzeln in einer ehrfurchtsvollen Dankbarkeit, die zugleich klar, geerdet und intelligent ist.“

[/vc_column_text][vc_column_text]

Dein Wille geschehe, man gibt auf und fällt,… in das göttliche Selbst, findet sich selbst neu wieder. Es ist vollbracht.   

[/vc_column_text][minti_spacer][/vc_column][vc_column width=“1/3″][/vc_column][/vc_row][vc_row text_align=“right“][vc_column width=“1/2″][vc_column_text]

Alles, was der Körper fühlen will, darf sich zeigen,… ausgelöst durch äussere Umstände oder innere Prozesse, die wie aus sich selbst heraus entstehen. Wie lohnt es sich zu leben, wenn nicht so,… in Verbindung mit dir selbst. Wer bist du?… jetzt,… hier,… in diesem Moment,… in dich hineinfühlend,… das Aussen an Farben, Menschen, Tönen, Bewegungen sehend, hörend, riechend,… und dann ist da dieser Augenblick zwischen ein- und ausatmen,… an dem Alles still steht, es zum Prickeln anfängt und  im Herz eine Freude aufsteigt, größer wird, sich ausdehnt,… einfach so,…

[/vc_column_text][minti_spacer][/vc_column][vc_column width=“1/2″][minti_divider style=“3″ margin=“0px 300px 0px 0px“][minti_image img=“2461″ lightbox=“2″ url=“http://derkundalinikongress.com/media/“][minti_divider style=“3″ margin=“20px 300px 0px 0px“][/vc_column][/vc_row][vc_row text_align=“right“][vc_column width=“1/1″][/vc_column][/vc_row][vc_row content_placement=“middle“ type=“full_width_section“ text_align=“center“][vc_column width=“1/1″][video_row video=“https://vimeo.com/176373023/b6e9fc3a10″][minti_spacer height=“120″][minti_headline type=“h6″ size=“fontsize-xxxxxl“ color=“#ffffff“ margin=“40 0 40px 0″]HINGABE BEFREIT.[/minti_headline][minti_headline type=“h3″ size=“fontsize-l“ color=“#ffffff“]Osho „Das Buch der Geheimnisse“[/minti_headline][minti_spacer height=“120“][/vc_column][/vc_row]